Joldelund wird gerockt – Open-Air-Festival steigt am kommenden Wochenende bereits zum dritten Mal

Die drei Bands „Illegal 2001“, „Die Andersons“ und hier zu sehen „Die Toten Ärzte“ heizen dem Publikum mit ihren unterschiedlichen Musikstilen ordentlich ein. Nach den Auftritten wird weitergefeiert. Foto: Stefan Quack – FQFOTO.de

Joldelund. Bald ist es so weit: Am kommenden Sonnabend, 14. Juli, ab 19 Uhr geht die dritte Ausgabe des Joldelunder Open-Airs, Am Kohstieg 1, über die Bühne. Zu Gast sind dieses Mal „Illegal 2001“, „Die Toten Ärzte“ und „Die Andersons“. Anschließend gibt es eine Feten-Party mit Nicolaisen Akustik.

Veranstalter sind auch in diesem Jahr der Joldelunder Biobäcker Gerd Lorenzen und der Verein Fete Joldelund. Sie holen für alle Feierwütigen drei Rock-Bands in die Gemeinde, noch dazu eine echte Deutschrock-Legende, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert. Eröffnet wird das Outdoor-Musikspektakel pünktlich um 19 Uhr von den Flensburger Cowboys „Die Andersons“ mit ihrer Musik im Country Stil. Auf diese Weise hauchen sie den vielen bekannten Hits der letzten Jahrzehnte ganz neues Leben ein.

Gegen 21 Uhr stürmen dann die Ur-Schleswig-Holsteiner „Illegal 2001“ die Bühne. Zu den bekanntesten Songs der Echo- und R.SH-Gold-Gewinner zählen „A7 (Ich lauf durch jede Wüste)“, „Nie wieder Alkohol“, „Dosenbier“ und „Wir trinken gern“. Noch dazu begehen sie in Joldelund ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum und präsentieren neben den alten Hits auch einige ihrer neuen Songs.

Im Anschluss, gegen 23 Uhr, betritt die kurioseste Coverband der Welt – „Die Toten Ärzte“ – die Bühne. Die Hosen- und Ärzte-Coverband wird dann im doppelten Sinne des Wortes ein Feuerwerk in Joldelund entzünden. Zum einen an Hits der beiden erfolgreichsten deutschsprachigen Punkbands und zum anderen im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich an Pyrotechnik.

Eine halbe Stunde nach Mitternacht sorgt dann das DJ-Team von Nicolaisen Akustik für die richtige Fetenmusik unterm Himmeldach auf der Koppel am Ortsrand von Joldelund. Bis etwa vier Uhr morgens soll die Party gehen, die vom Verein Fete Joldelund veranstaltet wird.

Ausreichend kostenlose Parkflächen sind auf dem Gelände eines angrenzenden Bauernhofs vorhanden. Der Parkplatz ist ab Sonnabendnachmittag geöffnet und entsprechend ausgeschildert.

Die Karten gibt es im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen wie dem Citti-Park Kiel und der Konzertkasse Streiber, Holstenstraße 88, Kiel, im Internet unter www.reservix.de sowie bei der Joldelunder Bioland-Bäckerei, Brigittes Bäckerpost in Risum-Lindholm, Bücherstube Leu in Niebüll, Tankstelle Opel Martensen in Goldelund, Team Tankstelle in Jübek, Nah- und Frisch in Joldelund und Wanderup, Getränke Hoffmann in Bredstedt und dem Marktreff in Wester-Ohrstedt. Über Tel. 0172/9774708 sind ebenfalls Karten zu bekommen.

Karten: im Vorverkauf 20 Euro zzgl. Gebühren, an der Abendkasse 25 Euro. Ebenfalls darin enthalten ist der Eintritt zur anschließenden Feten-Party. Wer nur zur Koppel-Party möchte, bezahlt ab 24 Uhr dann 5 Euro Eintritt. Weitere Infos unter www.facebook.com/JoldelundOpenAir