Jetzt noch schnell anmelden zum Krooger Waldlauf

Das Organisationsteam des Krooger Waldlaufs wartet gespannt auf zahlreiche Anmeldungen für das Sportereignis. FOTO: DT

Elmschenhagen. „Alle laufen mit“: Das Motto des Krooger Waldlaufs ist Programm. Egal ob schnell oder langsam, jung oder alt: Wer beim Sportereignis am Sonntag, 28. Mai, mitmachen möchte, sollte sich bald anmelden. Mehr als 500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden als Walker, Nordic-Walker und Läufer erwartet.

Teilnehmer haben die Wahl zwischen Laufstrecken von zehn Meilen, zehn Kilometern und fünf Kilometern, ebenfalls fünf Kilometer können Schüler, Walker und Nordic-Walker absolvieren. Für die Jahrgänge 2008 bis 2010 gibt es einen 1,5 Kilometer langen Kinderlauf, für die Jüngsten einen 800-Meter-Bambini-Lauf. Start und Ziel für alle Gruppen ist wieder das Schulzentrum Elmschenhagen an der Allgäuer Straße. Alle Teilnehmer erhalten Erinnerungsmedaillen, außerdem werden Geldpreise verlost. Organisiert wird die Veranstaltung mit Volksfestcharakter von der „Arbeitsgemeinschaft Krooger Waldlauf“, in der sich Vereine und Institutionen zusammen geschlossen haben. Wer mitmachen möchte, muss keine Sportskanone sein. Alle Leistungsgruppen und Generationen können an den Start gehen. „Inklusion ist uns wichtig“, sagt Peter Frahm vom Organisationsteam. So haben auch die Walkerinnen aus dem Krooger Waldhof in den Vorjahren mit großer Begeisterung und ohne Leistungsdruck die Fünf-Kilometer-Distanz absolviert. „Es ist ja nicht nur ein Lauf, sondern auch ein Stadtteilfest“, erklärt Erika Schmidt von den Marie-Christian-Heimen. So wird auch wieder ein buntes Rahmenprogramm beim Schulzentrum organisiert.

Unter dem Motto „Alle werden fit“ hat Bäckermeister Kai Lyck ein „Waldlaufbrötchen“ kreiert: „Wir möchten den Waldlauf publik machen“, betont der Elmschenhagener Traditionsbäcker, der Geschäfte im Ellerbeker Weg 109, in der Teplitzer Allee 6, im Knooper Weg 132 und in der Projensdorfer Straße 16 hat. Für das tannenbaumförmige Brötchen kombinierte er Weizenmehl mit einem Roggenvollkornanteil, verschiedenen Saaten und Kürbiskernen. „Das ist ein kleines Kraftpaket“, verspricht er.

Um die Veranstaltung auf die Beine zu stellen, werden wieder rund 120 Helfer gebraucht. „Wir bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen und bei den Sponsoren“, betont Sabrina Meinke, die sich am Straßenrand eine Fanmeile mit Ständen der Anwohner und Musik wünscht. Meldeschluss ist der 21. Mai, Nachmeldungen sind bis kurz vor dem Start möglich. Anmeldungen und Informationen:  www.krooger-waldlauf.de . (dt)