Handgemacht am Hafen – Aus Liebe zum Detail

Am Eckernförder Hafen können die Besucher des Kunstmarktes am Wochenende bummeln sowie Schönes und Inspirierendes entdecken. FOTOS: CARSTEN JENSEN

Eckernförde. Zum 14. Mal treffen sich von Donnerstag, 24. August, bis Sonntag, 27. August, über 80 ausgesuchte Künstler und Kunsthandwerker, die aus der gesamten Bundesrepublik sowie den Anrainerstaaten anreisen zu einem besonderen Kunstevent in Eckernförde. Wieder nutzen die Veranstalter dieses Kreativ-Events die großzügigen Flächen am Hafen und schaffen damit gute Voraussetzungen, diesen Markt zu einem der größten und schönsten kunsthandwerklichen Events in Schleswig-Holstein zu machen. Die Aussteller sind zum großen Teil professionell arbeitende Kreative, die ihre Werke in der eigenen Werkstatt beziehungsweise dem eigenen Atelier fertigen. Es gibt Unikatschmuck von Goldschmieden und Schmuckdesignern aus den verschiedensten Materialien wie Gold , Silber, Mineralien, Edelstein, Bernstein, Holzschmuck. Glasperlendrehen wird auch als Vorführung gezeigt, vielfältigstes Textildesign aus Leinen, Wachs, Walk, Strick, Lederkunst, dann Papier- und Buchbindearbeiten, Briefpapiere und Karten , Bilder und Grafiken, Metallstempel, Tiffany, Edelstahlobjekte, Schmiedearbeiten, Glasobjekte und vieles mehr. Verschiedene Aussteller zeigen ihre Fertigkeiten und Arbeitsweisen dem interessierten Publikum.

Veranstalterin Ingrid Berkau

Der Gürtelmacher fertigt direkt vor Ort nach Kundenwünschen. Die Bürstenmacherwerkstatt des Blindenhilfswerks Dresden e.V. bringt vielerlei Besen, Bürsten und Pinsel mit in die Hansestadt. Jürgen Bernd-Ullrich aus Waldkappel verarbeitet Omas altes Silberbesteck zu herrlichen Schmuckstücken. Lichtobjekte einer besonderen Art zeigt der Mühlheimer Joachim Wolf. Er ist immer auf der Suche nach altem Treibholz, welches er zu schönen Lichtobjekten verarbeitet. Aus der bayrischen Korbmacherstadt Lichtenfels kommt Helga Prommer. Sie zeigt das selten gewordene Handwerk und flechtet die verschiedensten Körbe vor Ort. Der Glaskünstler Günter Kruse aus Großenkneten verformt alte Flaschen zu individuellen Raumschmuck. Vor der offenen Flamme dreht die Perlenhexe Jacqueline Herzog edle Glasperlen aus farbigen Muranoglas. Aus Berlin kommt Jochen Schmidt mit seiner mobilen Schmiede, aus dem schwäbischen Oberrot der Steinbildhauer Dirk Stimpfig. Der dänische Stiftedrechsler Svend Nörgaard zeigt die Herstellung besonderer Schreibgeräte wie Füller und Tintenschreiber aus den verschiedensten Hölzern. Ergänzt wird der Markt durch verschiedene Spezialitätenanbieter, welche ausgefallene leckere Dinge wie Feinkostartikel, Senf, Gebäck und Nougat sowie Käsespezialitäten und Obst der Saison anbieten. Auch für das gastronomische Wohlergehen der Marktbesucher ist natürlich auch gesorgt. Der Markt ist an allen Tagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet. „Wir sind wieder sehr zufrieden mit dieser Mischung von Künstlern und Kunsthandwerkern, die wir hier in Eckernförde zusammen haben“, sagt Veranstalterin Ingrid Berkau aus Heringsdorf in Ostholstein. „Unsere kontinuierliche Suche nach guten, ausgefallenen Ausstellern bringt für die Region eben auch eine ansprechende Kulturveranstaltung, wir sehen dieses einfach auch an der enormen Nachfrage . Mit über 80 Ausstellern sind wir für dieses Jahr wieder sehr gut gebucht.“ ke