Gruselspaß auf Irrwegen – Ab dem 25. August herrscht der „Fluch des Labyrinths“ zwischen den Maispflanzen

Am morgigen Sonntag, 15. Juli, startet das Maislabyrinth Sieversdorf in die neue Saison. Foto: hfr

Pohnsdorf. Bei den hochsommerlichen Temperaturen in den letzten Wochen hat der Mais eine ansehnliche Höhe erreicht und damit auch die Grundlage für das diesjährige Vergnügen im Irrgarten geschaffen. Ab dem morgigen Sonntag, 15. Juli, bietet das Maislabyrinth Sieversdorf als größtes Maislabyrinth in Schleswig-Holstein bis in den Herbst hinein Spiel und Spaß für die ganze Familie. Gut erzogene Hunde, die an der Leine geführt werden, können die Familie bei der Suche im Labyrinth unterstützen.

Dieses Jahr wurde mithilfe eines GPS-Systems ein Piratenschiff in den Mais gefräst, und es gilt wieder, die dazugehörigen Geschichten und Aufgaben zu erkunden. Wer das Rätsel gelöst hat, kann mit seiner Quizkarte an der jährlichen Verlosung am Ende der Saison teilnehmen. Drei Familien dürfen sich dann auf den Besuch im Badeparadies Weißenhäuser Strand freuen.

Für die ganz Kleinen stehen neben dem Kinderlabyrinth eine große Strohburg, eine Torwand, eine Rollbahn, ein „Menschen-Kicker“ und andere Spielgeräte auf dem Gelände und lassen die Zeit beim Spielen wie im Flug vergehen. Die Schutzhütte lädt mit Tischen und Bänken zum Picknick ein und bietet mit ihrer Überdachung Schutz bei einem kurzen Regenschauer. Kleine Regenschauer stören den Besuch im Maislabyrinth nicht, da die Wege im dichten Mais relativ trocken bleiben.

Mit Anmeldung können auch Kindergeburtstage im Maislabyrinth gefeiert werden. Auch Betriebsausflüge sind nach Absprache bis zu einer Größe von circa 150 Personen möglich. Ab dem 25. August wird es dann in einigen Nächten richtig gruselig, und die Besucher können sich beim „Fluch des Labyrinths“ überraschen lassen. Eine komplett neu überarbeitete Version der alten Gruselnächte erwartet die Nachtschwärmer im Maisfeld. Ein Team von Schauspielern und „Erschreckern“ führt die Besucher durch die interaktive Show, die mit vielen, bis ins Detail ausgearbeiteten Requisiten schaurig schöne Gruselnächte bietet. Die Tour dauert circa 80 Minuten, pro Einlass können zwölf Personen teilnehmen. Das Mindestalter beträgt zehn Jahre, und festes Schuhwerk ist sinnvoll. Für alle Veranstaltungen können online unter www.maislabyrinth-sieversdorf.de/tickets Tickets reserviert werden. Öffnungszeiten vom 15. Juli bis 3. Oktober: Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Innerhalb der Schleswig-Holstein-Sommerferien täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, nach den Sommerferien ist montags geschlossen.

Maislabyrinth Sieversdorf, Preetzer Landstraße 8, Pohnsdorf, Tel. 04342/81945.