Gartenparadies für Apfelliebhaber

Anlässlich der Europawoche, die vom 5. bis 14. Mai, stattfindet, präsentiert der Garten des Rendburger Nordkollegs seine ganze Vielfalt FOTO: PIXABAY

Rendsburg. Zum mittlerweile dritten Mal richtet das Arbeitsnetzwerk „Gärten der Vielfalt“ am 14. Mai von 14 bis 17 Uhr im Garten des Nordkollegs ein Apfelblütenfest aus.

Die Idee zum Apfelblütenfest stammt vom Landschaftsgärtner des Nordkollegs, Jochen Bock. Er hat in jahrelanger Arbeit ein Gartenparadies für Apfelliebhaber geschaffen, das in Rendsburg und Umgebung seines Gleichen sucht.

Anlässlich der Europawoche, die von Freitag, 5. Mai, bis Sonntag, 14. Mai, stattfindet, präsentiert der Garten des Nordkollegs seine ganze Vielfalt: Apfelsorten aus Schweden und Finnland stehen einträchtig neben Birnen aus Frankreich und Belgien sowie Rosen aus England und nicht zu vergessen die bis zu mehrere hundert Jahre alten deutschen Apfelsorten.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm rund um des Deutschen liebstes Obst und das vielfältige Gartenparadies mit vielen Mitmachaktionen für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl ist mit einem Kaffee- und Kuchenverkauf ebenfalls gesorgt. Ferner können Stauden käuflich erworben werden.

Am diesjährigen Apfelblütenfest sind beteiligt: Gärten der Vielfalt // Pomologen Verein (S-H / HH) // Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde // De Immen // Evangelische Gemeindepfadfinder Jevenstedt // Marienhof // Waldorfschule Rendsburg // NaturGarten e.V. Regionalgruppe S-H // Weltladen Rendsburg // Karen Hess // Waldkindergarten Die Tummetotts // Holsteiner Erdenmanufaktur // Nordkolleg. ke

Sonntag, 14. Mai, 14 bis 17 Uhr, Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, Rendsburg. Mehr unter www.nordkolleg.de.