Ferienpassprogramm: Jetzt Restplätze sichern

Kiel. Wer seine Ferien noch nicht ganz verplant hat, sollte sich noch Plätze sichern: Surfen und Angeln, Kochen und Nähen – junge Kieler können sich mit dem Kieler Ferienpass wieder austoben.

Surfen und Angeln, Kochen und Nähen – junge Kieler können sich in den Sommerferien mit dem Kieler Ferienpass wieder aktiv und kreativ austoben. Seit Ende Mai wird er im Ferienpassbüro des Amtes für Kinder- und Jugendeinrichtungen verkauft. Viele Kurse sind bereits ausgebucht. Es gibt aber auch noch viele freie Plätze sowie zahlreiche kostenlose Veranstaltungen, für die keine Anmeldung erforderlich ist.

Welche Angebote Kieler Kinder und Jugendliche von sechs Jahren an noch in den Sommerferien nutzen können, steht unter www.kiel.de/ferienpass im Internet. Interessierte, die schon einen Anmeldebogen abgegeben haben, buchen Restplätze unter Tel. 0431/9012939 oder per E-Mail an ferienpass@kiel.de.

Im Ferienpassbüro gibt es die Pässe für fünf. Nicht-Kieler zahlen 28 Euro. Das Ferienpassbüro im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, Zimmer B 102, hat bis zum Ende der Sommerferien montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.