Feiern und Rocken wie die Wikinger

Auf drei Bühnen wird beim Baltic Open Air vom 24. bis 26. August in Schleswig ein wahres Feuerwerk der höchsten Rock- und Metal-Liga mit insgesamt 27 Livebands gezündet. FOTOS: HFR

Schleswig. Das Baltic Open Air rockt in diesem Jahr erstmals im Wikingerland vor den Toren Schleswigs.

Klar, da gehört die Rock-Veranstaltung auch hin, den das Devise für das BOA-Team, die Künstler und die Gäste lautet ja auch: Rocken wie die Wikinger. Und das passiert letztendlich auch auf dem neuen über 70 Hektar großen Gelände.

Auch Metal-Queen Doro wird beim Baltic Open Air rocken.

Doch die Hörner im BOA-Logo sind Veranstalter Daniel Spinler nicht genug – da drüber hängt er in diesem Jahr wieder ein großes Geweih. Nach einem Jahr Abstinenz ist die südtiroler Band Frei.Wild wieder beim BOA vertreten. 2015 hatten die Jungs ein wahres Feuerwerk auf der Bühne abgebrannt. Jetzt kommen sie ganz exklusiv, denn das Baltic Open Air ist ihr einziger Festivalauftritt in Norddeutschland. Was erwartet die BOA-Fans bei den Auftritten zu „Mit Liebe, Stolz & Leidenschaft“? „Liebe, Stolz & Leidenschaft – wie immer“, bringt es die Band auf den Punkt und sagt zu ihrem BOA-Auftritt: „Wir lieben das, was wir machen und lieben unsere Anhängerschar. Wir sind stolz auf das, was wir verkörpern, auf das bislang Erreichte und auf den Zusammenhalt der Frei.Wild Familie. Unsere Leidenschaft für die Musik ist ungebrochen und wir ziehen unsere Kraft und Energie aus den Augen und Kehlen der Menschen, die uns vor und hinter der Bühne begleiten. Das wird man von uns auf der Bühne des Baltic Open Airs 2017 sehen. Wir freuen uns jedenfalls schon mächtig auf unseren Besuch im Wikingerland.“

 

Auf drei Bühnen wird vom 24.-26. August 2017 ein Feuerwerk der höchsten Rock- und Metal-Liga mit insgesamt 27 Livebands gezündet. Mit von der Partie sind Hardrock- und Heavy Metal-Bands wie Gotthard, Battle Beast, Leaves Eyes und die Metal-Queen Doro.

Aus dem Süden der Bundesrepublik rockt die Formation Megaherz in den Norden. Sie gehört neben Oomph! und Rammstein zu den frühesten Vertretern der Neuen Deutschen Härte. Es ist also Deutschrock angesagt bei den Jungs, die die Metal-Hölle auf die Bühne holen. Mit knallhartem Punk- Rock präsentiert sich die Südtiroler Band Unantastbar. Wer auf Mittelalter-Rock steht, kommt an der Band Saltatio Mortis nicht vorbei. Das Motto der Musiker „Wer tanzt, stirbt nicht“ spiegelt sich auf der Bühnenshow wieder und kein Festivalbesucher kann sich dem Bann entziehen.

Und was geht noch ins Ohr beim BOA: Natürlich weltbester Mittelalterrock mit In Extremo, die Elbrebellen aus Lauenburg überzeugen mit deutschen Hits, Goitzsche Front präsentiert Punkrock aus Bitterfeld und D’Artagnan ist ein bisschen Santiano und ganz viel Musketier mit deutschen Songs, die es in sich haben. Aber auch der deutsche Schlager zum Mitsingen kommt nicht zu kurz. Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe werden für frenetische Stimmung im Horn-Stil sorgen- das ist sicher. Im Camp-Bereich wird auf der Viking-Bühne natürlich auch in diesem Jahr wieder mächtig eingeheizt. Hier wird gerockt, mitgesungen und getanzt zu der Musik von B.S.U.R., Backraft, Big Harry, Forgotten North, der Schleswiger Formation Kompliment, One, Riding a Dead Horse sowie Stimmungskanone Stromabnehmer Schultze.

Also nichts wie ran an die BOA-Karten! Tickets für 69,90 Euro plus Vorverkaufsgebühr gibt es an allen Vorverkaufsstellen sowie unter www.baltic-open-air.de. Hier findet man auch alle weiteren News zu den Bands, das aktuelle Line-Up, Merchandise-Produkten und sämtliche weitere Informationen.

Für das Baltic Open Air verlosen wir 5x jeweils ein Kult-T-Shirt (Wert 19,90 Euro) plus eine Eintrittskarte (Wert 74,80 Euro). Rufen Sie dazu am Freitag, 28. Juli, um Punkt 15 Uhr unter der Tel. 0431/9032378 an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.