Endspurt: Kieler Woche(nende)!

Das Kult-Spektakel zur Kieler Woche findet seinen Höhepunkt in den „Night Glows“. FOTO: TANJA GRANDAU

Am letzten Kieler-Woche-Wochenende geben wir nochmal richtig Gas! Die Kieler Express-Redaktion hat Tipps für das große „Finale“ zusammengestellt. Natürlich möchten wir auch eure besten, schönsten oder verrücktesten Kieler-Woche-Bilder sehen! Sendet eure Kieler-Woche-Schnappschüsse einfach an info@kielerexpress-online.de, Betreff: „Kieler Woche“.

Für Romantiker: Balloon Sail

Befeuerte Ballone internationaler Teams „tanzen“ im Takt und hell erleuchtet zu rhytmischen Choreographien. Außergewöhnliche Luftschiffe gibt es auf dem Nordmarksportfeld zu Greifen nah! Am Sonnabend und Sonntag beginnt ab 12 Uhr das Programm.

Tipp: „Night Glow“ mit Höhenfeuerwerk, Sonnabend, ab 22.30 Uhr: Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchtet ein Farbspektakel den Nachthimmel über Kiel.

Wer das verpasst, ist selber schuld: Culcha Candela live und kostenlos auf der Hörnbühne. FOTO: KATJA KUHL

Für Musikliebhaber: Culcha Candela

Bunt, energisch und unangestrengt mulitikulti: Irgendwo zwischen Reggae, Hiphop, Dance und Pop bewegen sich die Berliner Musiker von Culcha Candela. Wenn die Hörn am Sonnabend zur sommerlichen Party-Area wird, kann man nur eins: Tanzen! Und zwar am Sonnabend, 19 Uhr, Hörnbühne.

Auf dem Weg nach oben wird schon nach 40 Metern Höhe so machem Hangover-Gast flau im Magen. 85 Meter misst der Turm insgesamt. FOTO: ELI

Für Hartgesottene: Hangover

Dieses Gerät ist nichts für schwache Nerven! Erst die wundervolle Aussicht über die Förde genießen – und dann…festhalten! Im „Hangover“ an der Hörn geht es im freien Fall mit 90 km/h 86 Meter abwärts.

Tipp: Groß rauskommen. Wer traut sich? Schickt uns eure Fotos oder Selfies aus dem Hangover an info@kielerexpress-online.de!

Das Abschlussfeuerwerk ist gute Kieler-Woche-Tradition. Wer nicht dabei sein kann oder will, nutzt einfach die Webcam. FOTO: PIXABAY

Für Bequeme: HD-Webcam-Logenplatz

Ein besonderer Höhepunkt und Publikumsliebling zur Kieler Woche ist die Windjammerparade am Sonnabend.

Wer nicht vor Ort ist, kann bei der Windjammerparade trotzdem live dabei sein. In Kooperation mit Livespotting Media bietet Kiel-Marketing eine Kamera-Sondereinstellung mit perfektem Blick über die offene Kieler Förde. Die HD-Webcam am Ostufer ändert daher am Samstagvormittag ihre übliche Fahrt ab 9 Uhr und verfolgt die Aus- und Einfahrt des Schiffskorso bis 13.30 Uhr. Danach nimmt die Webcam auf www.kiel-sailing-city.de wieder ihre gewohnte Fahrt auf und sendet rund um die Uhr Bilder von Kiel mit Start von der Hörn über den Hafen und die Kieler Förde bis zum Ostufer mit den unverwechselbaren Portalkränen und zurück.

Zum krönenden Abschlussfeuerwerk am Sonntagabend erwartet die Zuschauer am Bildschirm erneut ein perfekter Logenplatz. Ab 22.30 Uhr bis 0 Uhr fokussiert die Kamera live auf das Lichtspektakel und fängt das ganze Feuerwerk, das um 23 Uhr startet, vollständig ein.

(V.l.n.r.) Mohammad Abdollah, Kanea Alismail, Daniel Arellano und Jhonny Bustos laden zu einer entspannten Pause im „Om“ an der Hörn ein. FOTO: ELI

Für Genießer: OM fresh & healthy

Der Name ist Programm: Ausruhen, entspannen, genießen, „Om“ sagen. Wenn sich die eigene Mitte nicht finden lässt, sondern knurrt, wird es Zeit für einen Imbiss.

Hier im Om-Zelt an der Hörn (gegenüber CAP) gibt es frische Leckerbissen – genau richtig, um sich nach einer meditativ-kulinarischen Pause gestärkt wieder ins Kieler Woche-Getümmel zu stürzen.

Tipp: Yello Chicken Curry – von uns probiert und für gut befunden. Auch in der veganen Variante zu haben.

Die „Stettin“ ist schon ein Kultschiff und kann am Sonntag besichtigt werden. FOTO: HEIDI WIESNER

Für Seebären: Schiffsbesichtigung

Der Dampf-Eisbrecher „Stettin“ liegt in diesem Jahr neben der Hörn-Brücke. Das traditionsreiche Schiff, das unter Dampf steht, kann am Sonntag von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Bei der Gestaltung der Seifenkisten waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. FOTO: KATJA LAFRENTZ

Für Seifenkistenfans: Kieler Woche-Rennen

96 angemeldete Fahrer, über 60 Seifenkisten, eine steile Piste: Beim Kieler Woche Seifenkistenrennen in der Bergstraße bekommen Schaulustige jede Menge fantasievolle selbstgebaute Fahrgeräte zu sehen und können mitfiebern. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer fährt mit! Am Sonntag, 25. Juni, 12.30 bis 16.30 Uhr, in der Bergstraße.

(V.l.n.r.) Cristhian Velasco, Juan Gonzalez Gonzalez und Rosmary Galiano mixen im Waikiki leckere Cocktails – garniert mit heißen Beats! FOTO: ELI

Für heiße Hüften: Waikiki

Urlaubsfeeling pur und tanzbare Latin-Rhythmen gibt es im Waikiki-Zelt an der Hörn. Das Team serviert sommerliche Drinks zu fairen Preisen und dazu das Beste aus Salsa, Merengue und natürlich ganz viel Reggaeton. Hier wird auch mal auf dem Tresen getanzt!

Tipp: Wenn die Kieler-Woche-Zelte schließen, wird im Waikiki in der Bergstraße einfach weitergefeiert.