Ein Sommer zum Verlieben – Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2018 – vom 30. Juni bis 26. August

Festivalbesucher können 202 Konzerte, fünf Musikfeste auf dem Lande und zwei Kindermusikfeste an 64 Orten erleben. Foto: Olaf Malzahn

„In diesem Festivalsommer wenden wir uns einer exzellenten Klarinettistin und einem großen Romantiker zu. Sabine Meyer stellt uns als Porträtkünstlerin in 19 Konzerten echte Herzensprojekte vor und lotet den Farbenreichtum ihres Instruments aus. Und der Schwerpunktkomponist Robert Schumann zeigt uns, dass Romantik viel mehr ist, als Kerzenschein und Sentimentalität“, schwärmt Dr. Christian Kuhnt, Festivalintendant.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival nähert sich mit großen Schritten – der Vorverkauf hat vor wenigen Tagen begonnen. In diesem Jahr stehen die Starklarinettistin Sabine Meyer und der romantische Komponist und Musikschriftsteller Robert Schumann im Fokus. Zu Gast sind Solisten und Ensembles wie Jonas Kaufmann, Sol Gabetta, das Artemis Quartett, Sir András Schi, die King’s Singers, Midori, Rolando Villazón, Anna Netrebko und Nils Mönkemeyer sowie Klangkörper wie der Balthasar-Neumann-Chor und das Balthasar-Neumann-Ensemble, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, das NDR Elbphilharmonie Orchester oder die Staatskapelle Dresden. Große Dirigenten wie Sir Antonio Pappano, Thomas Hengelbrock, Christoph Eschenbach und Paavo Järvi sind zu Gast, außerdem Schauspieler wie Matthias Brandt, Martina Gedeck, Christian Brückner und Johanna Wokalek, die bei musikalisch eingerahmten Lesungen zu erleben sind. Auch Künstler abseits der Klassik kommen in den Norden, darunter Pat Metheny, Tina Dico, das Tingvall Trio und Judith Holofernes.

Zahlen und Fakten

202 Konzerte, zusätzlich fünf Musikfeste auf dem Lande sowie zwei Kindermusikfeste werden in 64 Orten und an 107 Spielstätten in Schleswig-Holstein, Hamburg, im Süden Dänemarks und im Norden von Niedersachsen veranstaltet. Dafür stehen rund 190.000 Eintrittskarten zur Verfügung. Der vom Stiftungsrat genehmigte Haushalt beläuft sich auf 10,4 Millionen Euro. Der Landeszuschuss beträgt in diesem Jahr 1,233 Millionen Euro. Verträge mit den Haupt-, Konzert- und Sachsponsoren sowie Spenden und Zuschüsse sichern die Finanzierung ab.

Im Porträt: Künstlerin Sabine Meyer

Die international renommierte Klarinettistin Sabine Meyer ist Porträtkünstlerin in diesem Jahr. In 19 Konzerten stellt sie dem Publikum eigens entwickelte Programme vor, von klassischer bis moderner Musik, von schwungvollen bis lyrischen Klängen. Darunter Wolfgang Amadeus Mozarts berühmtes Klarinettenkonzert oder die „Variations“ des zeitgenössischen Komponisten Toshio Hosokawa. Sabine Meyer hat Künstlerfreunde aus aller Welt eingeladen und tritt mit unterschiedlichen Begleitungen auf, wie beispielsweise mit ihrem Bläserensemble, das sie nach der Studienzeit ins Leben rief, mit den King’s Singers oder dem Alliage Quintett.

Robert Schumann in der Komponisten-Retrospektive

In diesem Jahr stellt das SHMF den romantischen Komponisten Robert Schumann in den Mittelpunkt des Programms. In über 80 Konzerten widmen sich Künstlerpersönlichkeiten wie Midori, Sir András Schi, Anna Lucia Richter, Nils Mönkemeyer, Jan Lisiecki und Elisabeth Leonskaja, Dirigenten wie Paavo Järvi, Sir Antonio Pappano, Christoph Eschenbach, Thomas Hengelbrock und Vladimir Jurowski sowie Ensembles wie das NDR Elbphilharmonie Orchester, das Artemis Quartett und Die Deutsche Kammer- philharmonie Bremen diesem außergewöhnlichen Musikschriftsteller und Künstler. Unter dem Titel „Schumann-Aspekte“ veranstaltet das SHMF auch 2018 in Zusammenarbeit mit dem Brahms-Institut in Lübeck wieder ein wissenschaftliches Symposium. Zudem hat das Institut passend zum Komponistenschwerpunkt die Ausstellung „Robert Schumann und Johannes Brahms“ konzipiert.

100 Jahre Leonard Bernstein

In diesem Jahr wäre der Mitbegründer des SHMF, Leonard Bernstein, 100 Jahre alt geworden. Im Rahmen der großen musikalischen Hommage „The Big Bernstein“ auf dem Gelände der Nord-Art in Büdelsdorf widmen sich Künstler wie zum Beispiel Cameron Carpenter, Sabine Meyer und Martin Grubinger dem Maestro und seinem Umfeld. Auch das Schleswig-Holstein Festival Orchestra und der Schleswig-Holstein Festival Chor werden dabei sein. Darüber hinaus gibt es weitere ganz besondere Bernstein-Programme wie die musikalische Lesung „Nachtgespräche“, bei der LeonardBernsteins Tochter Jamie Bernstein private Erinnerungen an ihren Vater teilt.

Luustern

Auch jenseits der klassischen Musik geht das SHMF in bewährter Weise wieder auf Entdeckungstour und präsentiert unter dem Titel „Luustern“ Künstler aus Rock, Pop und Jazz. In diesem Jahr stehen unter anderem Weltklasse-Gitarrist Pat Metheny, die dänische Singer-Songwriterin Tina Dico, die niederländische Wëreldband, der Jazzstar Brad Mehldau sowie Ex-Wir-sind-Helden-Frontfrau Judith Holofernes auf den Bühnen.

Schleswig-Holstein Musik Festival, 20. Juni bis 26. August. Informationen unter www.shmf.de, Ticket-Hotline: 0431/237070.