Echt gut. Einkaufen und Gutes tun

Bei ECHT.GUT. in der Hasseer Straße lässt sich echt gut und vor allem sozial einkaufen. FOTO: JULIA EICKMEYER

Kiel. Im Juni feiert das Sozialkaufhaus ECHT.GUT. in der Hasser Straße 49 in Kiel sein einjähriges Bestehen. Hervorgegangen ist ECHT.GUT. aus der ehemaligen „Möbelbörse“.

Der Verkaufsbereich wurde im letzten Jahr wesentlich vergrößert und umfangreich neu gestaltet. Die große Auswahl an Secondhand-Waren wie Möbel, Antiquitäten, Hausrat und Kleidung bietet für jeden etwas. Die erhältlichen Waren sind Spenden von Menschen aus Kiel und Umgebung – zusätzlich werden in der Werkstatt aber auch eigene Produkte entwickelt.

Alle Interessierten sind eingeladen, nach schönem Gebrauchtem zu stöbern, denn hier kann jeder einkaufen. Menschen, die Grundsicherung, Arbeitslosengeld II, BAFöG oder Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz erhalten oder einen Wohnberechtigungsschein besitzen, bekommen beim Kauf von Möbeln gegen Vorlage des Berechtigungsscheins 20 Prozent Rabatt.

Mit den Einnahmen aus dem Verkauf werden vom Jobcenter geförderte Stellen für langzeitarbeitslose Menschen mitfinanziert. Menschen in schwierigen Lebenslagen – Suchterkrankte, psychisch Erkrankte, wohnungslose Menschen – finden hier sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch viele ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gehören zum Team von ECHT.GUT. Mit dem Aufarbeiten und Verkaufen von gebrauchten Waren wird für Nachhaltigkeit gesorgt – Müll wird vermieden, Ressourcen werden geschont. Eine Entdeckungsreise bei ECHT.GUT. lohnt sich!

ECHT.GUT., Hasseer Str. 49, Kiel, Tel. 26044570, www.echtgut-kiel.de.