DLRG Lütjenburg zu Gast im Kindergarten in Blekendorf

Die Teamer erlebten mit insgesamt 35 Kindern des Kindergartens Blekendorf einen aufregenden Vormittag. FOTO: HFR

Blekendorf. Am 3. Mai und am 5. Mai machte das DLRG NIVEA Kindergarten-Team der DLRG Lütjenburg im Kindergarten in Blekendorf Halt.

Die Teamer erlebten mit insgesamt 35 Kindern des Kindergartens einen aufregenden Vormittag. Nach der Vorstellungsrunde wurde zum Baderegellied getanzt und gesungen und in einem Bewegungsspiel schlüpften alle in die Rolle eines Rettungsschwimmers bei seinem Arbeitstag auf dem Wachturm.

„Was machen denn die DLRG und ein Rettungsschwimmer eigentlich?“ Bei einer Bewegungsgeschichte mit einem Schwungtuch als tosendes Meer und echten Rettungsgeräten lernen sie die Arbeit der DLRG und der Rettungsschwimmer kennen und probieren dabei die mitgebrachten Rettungsgeräte wie den Rettungsball und die Rettungsboje aus.

Die DLRG-Teamer brachten die Baderegeln anhand von gemalten Bildertafeln den Kindern bei. Mit Spiel und Spaß werden den Kindern dann die Gefahren rund ums Wasser nähergebracht. Erstmal kam das großes Maskottchen „Nobbi“ zu Besuch.

Spielen steht bei der Veranstaltung an erster Stelle. Ein Höhepunkt des Programms bildet das Kasperletheater mit „Rudi“ dem Rettungsschwimmer und dem Seehund „Nobbi“ mit dem Stopp-Spiel. Durch „Stopp“-Rufe griffen die Kinder immer wieder in die Spielhandlung ein und bewiesen so, was sie heute schon alles über die Baderegeln gelernt haben.

Nach einem schönen Vormittag gingen die Kinder zufrieden mit einem Nivea-Wasserball, einem DLRG-Baderegelmalbuch und nach einem Fototermin mit dem Seehund Nobbi nach Hause.

Nähere Informationen zu diesem Projekt erteilt die DLRG Lütjenburg e.V. unter https://luetjenburg.dlrg.de/. oder unter der Tel. 04381/4542