Chris Barber servierte „Ice Cream“ in der Stadthalle

Altmeister des Jazz: Chris Barber begeisterte mit seiner 10-köpfigen Band in der Eckernförder Stadthalle. Foto woka

Eckernförde. Jazz-Legende Chris Barber ist trotz seiner fast 88 Jahre noch immer unterwegs. Im Rahmen der laufenden Deutschland-Tournee gastierte der Weltstar mit seiner 10-köpfigen Band am Wochenende in der ausverkauften Eckernförder Stadthalle. Von der „Bourbon Street Parade“ im New-Orleans –Stil über den „Wild Cat Blues“ mit seinem berühmten Klarinetten-Solo bis hin zu „When the Saints go marching in“ beeindruckten Barber und Band über eine Distanz von zwei Stunden mit schnörkellosem Jazz und Blues vom Allerfeinsten. Den viel umjubelten Schlussakkord , von stehenden Ovationen begleitet, bildete natürlich Barbers bekanntester Titel „Ice Cream“, bei dem das Publikum den Refrain begeistert mitsang. woka