Champ-Trophy in Felmerholz

Janet Maas und My Chance werden für ihr Team „Pferdesport nach Maas“ im Champ-Trophy-Finale in Felm um Punkte und Sieg reiten. FOTO: JESSICA BUNJES

Felmerholz. Was Ende April in Eutin begann, findet Sonntag, 30. Juli, in Felmerholz seinen Abschluss: die Champ-Mannschafts-Trophy wird ab 10.30 Uhr im großen Finale auf A**-Niveau im Rahmen des Reitturniers in Felmerholz entschieden.

In Eutin, Schönberg, Landgraben, Rendsburg und zuletzt Waabs bewiesen die Teams Können und Teamgeist, die acht punktbesten Mannschaften gehen im Finale an den Start, das in zwei Umläufen und um doppelte Punktzahl ausgetragen wird und daher noch einmal einiges ändern kann. Rankingführender ist mit 114 Punkten Team Turniergemeinschaft nach Maas, das die Etappe in Schönberg gewann und bisher nie schlechter als an vierter Stelle platziert war. Als Vorjahressieger – zwar für einen anderen Verein, jedoch in gleicher Zusammensetzung startend – gehört das Team zu den Favoriten im Starterfeld. Dicht auf den Fersen Kropp I. Im Vorjahr war das Team zum ersten Mal dabei und landete insgesamt auf Platz sechs. Diesmal gewann die Mannschaft gleich die beiden letzten Qualifikationen und hat mit 110 Punkten ebenfalls gute Chancen auf den Gesamtsieg. Schwesterteam Kropp II, das 2016 sogar Rang drei erreichte, liegt mit 96 Punkten auf Rang fünf. Von Rang drei und mit 105 Punkten auf dem Konto galoppiert Neueinsteiger Husberg ins Finale. Es wäre nicht das erste Mal, das ein Neueinsteiger auf Anhieb zum Sieg springt, 2015 gelang dies Looper Holz. Konkurrenz macht außerdem Team Birkengrund-Schönhorst, das im Vorjahr ebenfalls im Finale antrat und diesmal einen Kontostand von 99 Punkten aufweist. Mit dabei sind außerdem Landgraben mit 93 Punkten, Schmalensee (90 Punkte) und Schönberg (80). (jem)