Benefiz-Auktion im Marine-Ehrenmal

Maritime Schnäppchen für den guten Zweck finden Besucher am 7. Oktober in Laboe. Ab 13 Uhr versteigert der Deutsche Marinebund im Marine-Ehrenmal insgesamt 318 Artikel. FOTOS: DEUTSCHER MARINEBUND

Laboe. Anker, Steuerräder, Kompasse – Maritimitäten haben ihren Charme, können aber mitunter teuer sein.

Bei der Auktion am Sonnabend, 7. Oktober, ab 13 Uhr in der Historischen Halle des Marine-Ehrenmals in Laboe haben Sie die einmalige Gelegenheit, maritime Schnäppchen zu schlagen und damit gleichzeitig Gutes tun.

Der Deutsche Marinebund versteigert an diesem Tag insgesamt 318 Artikel aus einem privaten Nachlass. Unter den angebotenen Objekten befinden sich wahre Schätze, die ein neues Zuhause suchen. Petroleumleuchten, Messingglocken, Uhren und Lampen – alle Artikel starten mit einem Mindestgebot von einem Euro.

Geleitet wird die Auktion von Markus Rockmann, Mitglied im Deutschen Marinebund und professioneller Auktionator.

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – abgesehen davon, dass eine Auktion auch immer ein besonderes Erlebnis ist, können Sie an diesem Tag mit Ihrem Gebot zusätzlich Gutes tun, denn der gesamte Erlös wird dem Sozialwerk im Deutschen Marinebund gespendet.

Wir garantieren seriöse und professionelle Auktionsbedingungen und eine ordentliche Verkaufsabwicklung. Die Waren können am Veranstaltungstag besichtigt werden, die Bezahlung erfolgt ausschließlich vor Ort in bar.


Der Verein ist auf sozialem Gebiet zum Wohl der Mitglieder des DMB, von Marinesoldaten und Handelsschiffern, einschließlich deren Angehörigen, tätig. Weitere Aufgabe des Vereins ist die Unterstützung der Jugendarbeit in maritimen Vereinen und Institutionen.

Vorrangig werden Aufgaben der gesundheitlichen, sozialen und kulturellen Betreuung wahrgenommen.

Dies wird insbesondere verwirklicht durch Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitspflege, des Wohlfahrtswesens, der Kinder- Jugendhilfe, der körperlichen Ertüchtigung und der Familienerholung.