Auftakt des 18. KulTourSommers

CoeurBalla tritt am 21. Mai im Rahmen des KULTourSOMMERs in Kirchbarkau auf. FOTO: HFR

Kirchbarkau. Das Jubiläums-KULTourPUR-Jahr 2017 verspricht wie aus den vergangenen drei Jahrzehnten gewohnt niveauvolle Konzerte und Projekte: So auch im KULTourSOMMER, denn der geht wieder einmal mit einem erlesenen Konzertangebot in die 18. Auflage dieses SommerFestivals – traditionell mit „Noch-nie-Dagewesenem“ und „Immer-wieder-gern-Gesehenem“:

Nach dem tollen CoeurBalla -„Konzert unter dem Glasdach“ im letzten KulTourSommer war die Nachfrage nach dem „Wann – wieder ?“ so groß, dass die Veranstalter am Sonntag, 21. Mai, ab 19 Uhr ein weiteres Mal „Das Herz tanzen lassen“ wollen und das zum offiziellen Auftakt des 18. KULTourSOMMERs im BarkauerLand in der St. KatharinenKirche – Kirchbarkau.

Der Name der Band ist zugleich Programm: CoeurBalla – „Das Herz tanzen lassen…“. Hinter dem melodisch klingenden Namen verbergen sich vier Frauen, die vereint durch ihre Leidenschaft für Musik dazu einladen, ihren Klängen zu lauschen, zu träumen oder eben auch einfach nur das Herz tanzen zu lassen.

CoeurBalla, entstanden durch die Inspiration nach einem Konzertbesuch der 17 Hippies aus Berlin, spielen was ihnen gefällt und das mit echter Leidenschaft. Mit Saxophon, Akkordeon, Kontrabass, Percussion und Gesang spielen sie einen bunten Weltmusik-Mix aus feurigen Balkanesken, mitreißender Gypsy-Musik, melancholischen Melodien voller Fernweh und eigenen sehr persönlichen Stücken. Musik spielen wie sie gefällt, abseits des Mainstreams – ein Traum den sich die vier Frauen erfüllt haben und nun genussvoll erleben.

Eine Kartenvorbestellung wird dringend empfohlen unter der Tel. 04342/84477 od. www.alte-meierei-am-see.de.

Sonntag, 21. Mai, 19 Uhr, St. KatharinenKirche, Kirchbarkau.