Auf zur 18. Kieler Museumsnacht!

Am Freitag, 25. August, können die Besucher die 25 an der Museumsnacht teilnehmenden Museen auf dem West- und Ostufer mit dem Schiff-Shuttle erreichen. FOTO: HFR

Kiel. Die Museumsnacht ist der Höhepunkt kurz vor dem Ende des Kieler Kultursommers. Am Freitag, 25. August, zwischen 19 und 24 Uhr, laden 25 Museen, schwimmende Kulturdenkmäler, Galerien und Kulturinstitutionen ein, ihre Schätze auf dem West- und Ostufer der Kieler Förde zu entdecken. Neben facettenreichen Ausstellungen warten auf die Besucher Aktionen zum Staunen und Mitmachen, mitreißende Musik, energiegeladene Experimente, temporeicher Tanz, fantasievolle Filme sowie vergnügliche Vorträge und Führungen. Beispielsweise erfährt man im Kieler Ofenmuseum Interessantes über die 300 Jahre alte Geschichte des Ofenbauer-Handwerks in Schleswig-Holstein. Zwei Schauspieler werfen in der Medizin- und Pharmaziehistorischen Sammlung einen heiteren Blick auf das Leben im Darm. Im Maschinenmuseum Kiel-Wik sorgen zahlreiche Experimente zu den Themen Wechselstrom oder drahtlose Energieübertragung für Aha-Erlebnisse bei Groß und Klein. Der Flandernbunker bietet Geschichtsfans die Möglichkeit, mit Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen oder Postkarten zum Thema Krieg und Frieden zu entwerfen. Das erste Mal ist in diesem Jahr die Alte Mu dabei. Mit einem bunten Programm aus Musik, Kunstaktionen, Workshops und Ausstellungen lädt sie auf das ehemalige Gelände der Muthesius Kunsthochschule am Lorentzendamm ein. Auf dem Campus der Fachhochschule Kiel gibt es für große und kleine Gäste viel zu sehen, darunter Roboter, die mit Menschen zusammenleben, und ein von Studenten entwickelter Rennwagen. Die Sternwarte gewährt einen Blick in die Tiefen des Universums und das Computermuseum in die Vergangenheit der Laptops. Auch das musikalische Rahmenprogramm ist vielfältig: Ob Chansons an der Museumsbrücke, New-Orleans-Revival-Jazz in der Schleswig- Holsteinischen Landesbibliothek oder Barockmusik von Liebe und Leid im Stadtmuseum Warleberger Hof. Eintrittsbändchen gibt es in allen teilnehmenden Museen, in der Tourist- Information Kiel, am Infotresen des Citti-Marktes und im Umsteiger am Hauptbahnhof. Im Vorverkauf kosten sie 10 Euro (ermäßigt 7 Euro), an den Abendkassen der Museen 12 Euro (ermäßigt 8 Euro). Der Vorverkauf endet am Abend des 24. August. Für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag ist der Eintritt frei. Die Bändchen berechtigen zum Eintritt in alle teilnehmenden Museen sowie zur Nutzung des Museumsnachtexpresses zwischen den Museen auf dem Westufer und des Schiff-Shuttles zwischen der Seegartenbrücke und dem Anleger Dietrichsdorf. ke