Wenn der Vater mit dem Sohne… Familienbildungsstätte Rendsburg legt Programm für das erste Halbjahr vor

Mehrere Programme in einem: Das Heft enthält Veranstaltungen der Familienbildungsstätte, des Mehrgenerationenhauses und des Zentrums kirchlicher Dienste im ersten Halbjahr 2018. FOTO: HFR

Rendsburg. Es sind wieder einige neue aber auch viele alte und beliebte Angebote mit dabei. Das Programm für das erste Halbjahr des Jahres 2018 der Familienbildungsstätte des Ev.-luth. Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (FBS) hält in Verbindung mit dem Programm des Mehrgenerationenhauses Rendsburg (MGH) für Jung und Alt vieles bereit. Mit dabei sind unter anderem viele Kurse für Eltern und Kinder, Termine zu Musik und Literatur, Gedächtnistraining für Senioren oder Kochkurse. Neu im Programm ist ein Vater-Kind-Kochkurs. In ihm will Christine Dreglies an zwei Terminen (Sonnabend, 14. April, und Sonnabend, 9. Juni, jeweils von 14 bis 16.30 Uhr) gemeinsam mit den Teilnehmern in den Räumen der Familienbildungsstätte im Zentrum Kirchlicher Dienste (Am Margarethenhof 41, Rendsburg) schnelle, kinderleichte und leckere Rezepte zubereiten. Erstmalig angeboten wird am Mittwoch, 18. April, von 19.30 bis 21 Uhr der Vortrag „Das Familienkonzept“. Dabei berichtet die Buchautorin Eva Kessler über alltagstaugliche Strategien der Organisation in der Familie und gibt pädagogische Einsichten. Programm für die Kleinsten Aufmerksam machen möchte die Leiterin der FBS, Frauke Kondritz, besonders auch auf die Angebote der Musikflöhe, die sich an die Kleinsten ab anderthalb Jahren richten. „Gerade wenn Eltern berufstätig sind, sollten sie sich eine Stunde Zeit mit ihren Kindern nehmen, um etwas gemeinsam zu machen“, sagt Kondritz. Die Musikflöhe, die neben Rendsburg auch in Nortorf angeboten werden, böten sich als eine Möglichkeit dafür an. „Da gibt es viel Musik und Bewegung, das ist großartig“, sagt Kondritz. Während die Kinder den Umgang miteinander lernten, hätten die Eltern Zeit, sich untereinander auszutauschen. Dies gelte auch für die vielen Eltern-Kind-Gruppen, die die FBS an verschiedenen Standorten anbietet. Die Familienbildungsstätte des Kirchenkreises Rendsburg hat 2017 ihr 60-jähriges Jubiläum gefeiert. Pro Jahr besuchen rund 5.000 Teilnehmer die circa 250 Kurse, die vor allem in Rendsburg aber auch an anderen Orten des Kirchenkreises stattfinden.

Im ersten Halbjahr 2018 sind Kurse in Nortorf, Büdelsdorf, Jevenstedt, Hamdorf und Todenbüttel geplant. Anmeldungen für alle Veranstaltungen der FBS werden im Büro der FBS (Am Margarethenhof 41) unter Tel. 04331/9456010, E-Mail fbs@kkre.de entgegengenommen. Das gedruckte Programmheft mit allen Angeboten (Mehrgenerationenhaus Rendsburg und FBS) liegt in Rendsburg an verschiedenen Orten aus, zum Beispiel bei Ärzten, der Touristinfo und im Rathaus. Zu finden ist es auch unter www.fbs-rendsburg.de