Alle kriegen Aale – Aalregatta startet traditionell zum Kieler-Woche-Auftakt mit buntem Hafenfest

Von Kiel nach Eckernförde und zurück: Die Aalregatta gibt es seit 1983 und ist eine der ältesten Segelwettfahrten in Europa. Foto: Klaus Andrews, hfr

Eckernförde. Vom 15. bis 17. Juni steht Eckernförde wieder ganz im Zeichen der Aalregatta. Mehr als 200 Yachten segeln an diesen Tagen von Kiel nach Eckernförde, als Trophäe bekommen die Teilnehmer traditionell einen geräucherten Aal. Zeitlich passend, eröffnet die Regatta gleichzeitig die Segelwettbewerbe zur Kieler Woche.

Die Aalregatta hat eine lange Tradition, bereits seit 1893 findet sie jährlich statt und gilt damit als eine der ältesten Segelwettfahrten in Europa. Veranstalter ist die Eckernförde Touristik & Marketing GmbH, die vom Segelclub Eckernförde unterstützt wird. Die Regatta beginnt am Sonnabend, 16. Juni, in der Kieler Innenförde und geht vor Eckernförde ins Ziel. Dort erwartet die Teilnehmer ein großes Hafenfest mit Siegerehrung. Am Sonntag, 17. Juni, segeln die Boote den Kurs zurück bis zum Kieler Leuchtturm. Die Wertung in der Aalregatta geht in den Kieler Förde Cup ein.

Zusätzlich zum Segelwettbewerb läuft an Land in Eckernförde ein buntes Programm für Segler und Besucher. Am Freitag, 15. Juni, beginnt das Markttreiben um 11 Uhr am Eckernförder Hafen. Abends sorgt die Musikband Pfefferminz ab 20 Uhr für gute Stimmung. Am Sonnabend startet die Regatta um 9.30 Uhr in Kiel, bis zur Zieleinfahrt wird in Eckernförde ein breites Programm der Unterhaltung angeboten. Um 11 Uhr startet das Entenrennen, danach folgt ab13 Uhr das Drachenbootrennen. Zwischen 14 und 19 Uhr werden die Segelyachten im Hafen erwartet, die Segler erhalten geräucherte Aale, und es gibt Freibier. Das Abendprogramm leitet die Bigband „Magic 25“ ein. Um 21 Uhr werden alle Segler offiziell auf der Bühne an der Hafenspitze begrüßt und die Sieger des Wettsegelns geehrt. Ab 22.45 Uhr gibt es ein großes Feuerwerk als krönenden Abschluss. Sonntags legen die Yachten zur Fahrt nach Kiel um 9 Uhr ab, von 11 bis 19 Uhr gibt es an Land weiterhin buntes Markttreiben mit vielen bunten Buden und zahlreichen Angeboten für Groß und Klein.saa

Weitere Informationen gibt es unter www.aalregatta.de